101

by

http://medienlese.com/2008/08/30/blogcamp-switzerland-30-alle-echt-und-mit-namen/

„Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.“ (Das ist übrigens nicht von Reich-Ranicki sondern von Brecht.)

Eine eigene Plattform aufmachen?

Super Idee, nur: Wir haben schon welche.

Die nennen sich „Blogs“. Und da werden wir auch künftig den Medien auf die Finger schauen und uns den Mund nicht verbieten lassen.

Ganz sicher.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

8 Antworten to “101”

  1. Mara Says:

    ehrlich gesagt…je länger ich diesen Vorschlag lese, desto mehr halte ihn für eine Schnapsidee (zumindest wenn sie an mich gerichtet sein soll..:-), was man ja nie so weiss). Ich sag doch auch niemand niemanden Fachfremden, wenn dir meine Arbeit nicht passt, mach sie doch selber.

    Es gibt Leute die können wunderbar was zusammenbauen, andere schreiben, andere analysieren, andere kritisieren….und ich gehöre nicht zu den bauern..:-) (obwohl auf meinem Sitzplatz auch Tomaten wachsen)

  2. flashfrog Says:

    Hallo Mara, genau das ist die Idee der Beiz als Gemeinschafts-Blog: Die Bauer bauen und machen es uns hier noch ein bisschen gemütlich, die Schreiber schreiben, die Experten analysieren, die kritischen Geister diskutieren. Jeder bringt das ein, was er am besten kann und alle profitieren von der gemeinsamen Plattform. Keine an einen Medienkonzern gebundene Redaktion, die sagt, was wichtig ist und was nicht, keine Klickschinderei mit Fremdcontent.
    Wenn du magst, schalte ich dich als Autorin frei. Oder als Tomatenzüchterin. Ich glaube Bruder Bernhard braucht noch ein bisschen Ketchup
    🙂

  3. bruderbernhard Says:

    ja ich würde es schön finden wenn Mara ihre abstrusen kulinarischen Ideen hier einbringen würde. Vielleicht kennt sie ja das Piratzel-Rezept, was ich schon lange suche!

  4. Mara Says:

    Als Kind habe ich gerne Ananas mit Sahne und Oregano gegessen…meinst du sowas???
    (Die Sterne dazu kleb ich mir selber auf die Brust….selbst ist die Frau..:-)

  5. bruderbernhard Says:

    @Mara: hm… Kindermenu kommt auf jeden Fall hin. Nein, beim (einzig echten) Piratzel handelt es sich um eine Art Falschen Braten (Hasen?), den Wölfchen für seinen Vater, den Grossen Bösen Wolf, in Tierform im Backofen zubereitet hat. Der Grosse Böse Wolf war so entzückt von diesem aus allerhand Wurzelgemüse zusammengeklebten Tier, dass er darob seinen sonst unzähmbaren Appetit auf Schweinchen Schlau ganz vergass!

    Das Rezept stammt übrigens noch aus der Zeit vor Tofu und wie die komischen Fleischersätze alle heissen. Aber: Ich kenne es nicht. Scheint ein Geheimnis zu sein.

  6. Mara Says:

    Hm..ich fürchte jetzt fast, unsere Kindheitserinnerungen sind aus zwei verschiedenen Jahrhunderten – vor und nach den Brüdern…
    Ich wusste noch garnicht, dass die Sammlung auch Rezepte enthält…vielleicht noch mit anderen kulinarischen Perlen?? (ohne Säue) Wobei sie damals..in der zeit nach mir, angeblich auch viel Bier getrunken haben. Vielleicht ist das der Schlüsseln zum echten und falschen Hasen dem wir hier nachrennen?

  7. flashfrog Says:

    @bruderbernhard: Ich kann nur Kalten Hund, ganz ohne Hund (Rezept von meiner Oma) und ziemlich gute Spinatmonster.

  8. thinkabout Says:

    Und ich esse alles. Ausser in der beiz 2.0. Scheint mir etwas zu gefährlich zu sein. Nochmals nicht-kulinarisch gesprochen:
    „Macht doch Euer eigenes Portal auf“, ist ein sehr entlarvender Vorschlag:
    Macht doch Eure eigene Zeitung, Fernsehen etc.
    Sobald man Kunden hat, funktioniert das nicht mehr. Aber eben, was ein Journi ist, der auf sich hält, der schreibt FACTS, und nicht Gewäsch nach Kundengusto. Ist das in etwas so gemeint?
    Aber vielleicht gibt es ja bald 20 Portale wie FACTS2.0 – 20% weniger PI’s scheinen sie ja schon zu haben… Wenn die alle daran sind, ihr eigenes Portal zu basteln, dann oh weh!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: