news1.ch – Konkurrenz für Facts 2.0?

by

Ole Reißmann gibt in der Mädchenlese erste Einblicke ins neue Newsnetzwerk news1.ch.

Meine ersten Eindrücke zur Beta-Version:

  • Eine kleine, aber bunte Auswahl an Quellen, auch die NZZ ist mit von der Partie. Das Ganze hat auch RSS.
  • Eine Menge überflüssige Doppelmoppelungen bei der Navigation, die die Seite unnötig unübersichtlich machen. So kommt man zu Nachrichten der „Region Zürich“ über die Hauptnavigationsleiste, über die Tags, über die Karte, über die (dann allerdings wieder unvollständige) Seitenübersicht ganz unten. Auch bei der Suche nach Bildern, der Schweiz und den Rubriken führen so viele Wege nach Rom, dass sich die Seite schon ohne Inhalte etwas überladen anfühlt.
  • Dafür ist die Sache echt zweinullig: Jeder Benutzer darf Benutzer-Inhalte schreiben. Jeder. Uff. Und Kontakte anbahnen und Privatnachrichten versenden lässt sich natürlich auch. Im Profil kann wer will all die personenbezogenen Daten eingeben, die er dringend der „News1 AG, deren Aktionären und deren Schwestergesellschaften“ mitteilen möchte (->AGBs). Aber vielleicht bin ich da jetzt aufgrund gewisser Erfahrungen ein bisschen übersensibel. 🙂
  • Und ganz kreative Benutzer dürfen auf den animierten nicht wegklickbaren Banner auf der rechten Seite klicken und ihre „Idee“ kundtun, um die Seite „noch attraktiver“ zu machen.
    Z.B. dass animierte nicht wegklickbare Banner auf der rechten Seite beim Newslesen extrem unattraktiv sind.

Ich bin gespannt, wie sich die Seite entwickelt. Sie haben eine Chance verdient, oder?

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

23 Antworten to “news1.ch – Konkurrenz für Facts 2.0?”

  1. zappadong Says:

    Nicht unwichtig: Da müsste ich mich jetzt registrieren. Und mit den AGBs einverstanden sein. Ich bin zwar neugierig, aber (noch) nicht so sehr, dass ich mich da jetzt anmelde. Eine Frage an jene mit Einblick in die Seite: Ist / Sind da auch Zeitungen aus meiner Region dabei (Rheintal / Graubünden)?

  2. Balz Says:

    Die Südostschweiz ist dabei, aber natürlich auch Radio Grischa und Tele Südostschweiz. Nicht „nur“ Print 😉

  3. zappadong Says:

    Danke, Balz. Dann werde ich mich einloggen. D.h. bevor ich das tue: Sind die Leute da mit Realnamen unterwegs oder mit ihren Nicks? – nicht dass ich da als Exotin aufscheine 🙂

  4. flashfrog Says:

    Ich bin mit realem Nick unterwegs. Gebranntes Kind und so… 😉

  5. Balz Says:

    Es sind noch nicht so viele drauf, das muss sich erst noch entwickeln. Wirkt ein anonymer Nick glaubwürdig?

  6. zappadong Says:

    Na ja, im Netz bin ich halt die Frau Zappadong. Meine Identität findet man aber mit einem einzigen Mausklick heraus (wenn man will). Balz, sind Sie denn mit Vor- und Nachnamen unterwegs? Oder als „Balz“?

  7. ugugu Says:

    Ich bin mit Nick unterwegs 😉

    BTW: Handelt es sich beim Einstiegssatz dieses Blogeintrags eigentlich um einen freudschen Versprecher, oder raff ich die „Mädchenlese“-Pointe nicht?

  8. Mara Says:

    Was ist ein realer Nick? und was ist dann ein irrealer Nick?

    Ich wandle einfach mit meinem guten Namen, solange es ihn noch gibt….oder so..

  9. flashfrog Says:

    Ja, dieser Nick, der soll ein ganz übler zwielichtiger Bursche sein, der den ganzen Tag nichts anderes zu tun hat als unschuldige lammfromme Journis an den virtuellen Pranger zu stellen. 😉

    @ugugu: Das mit den Mädchen happ ich aussm Radcho. Funktioniert nur mit norddeutschem weichen „ch“.

  10. zappadong Says:

    Sehr nervöse Seite. Viel zu kleine Schrift. Zu viel aufs Mal …

    Und dann muss ich einmal mehr feststellen, dass meine Wohngegend nicht existiert.

    „Le Werdenberg n’existe pas“

    Unsere Lokalzeitung ist zwar ein Ableger der Südostschweiz, aber es ist nichts, rein gar nichts aus dieser Zeitung auf der Webseite zu finden. Das heisst: Die chnorzligen Eingeborenen zwischen Chur und St. Gallen, die GIBT ES NICHT.

    Was ich nicht vermisse: Unser Pizza Margherita Lokalradio. Da ist mir Grischa dann doch lieber.

    Ich denke, ich sollte die Zeitungsleutchen aus dem Werdenberg mal anmailen. (Die Sarganserländer sind auch nicht drauf – aber die sollen selber gucken …)

  11. flashfrog Says:

    @zappadong: Naja, es ist ja kein Allesaggre-Gier-er, sondern ein Zusammenschluss einiger Medien.

    * azonline.ch
    * NZZ Online
    * Radio Grischa
    * Radio Munot
    * Schaffhauser Nachrichten
    * St. Galler Tagblatt
    * Südostschweiz Medien
    * Tele Südostschweiz
    * Zisch
    * Zürcher Oberländer
    * Zürcher Unterländer
    * Zürichsee-Zeitung

    NZZ, Radio Grischa und Südostschweiz finde ich schonmal nicht schlecht.

    Für deutsche Zeitungen emepfehle ich:
    http://www.bdzv.de/zeitungswebsites.html
    da kann man sich dann ganz nach persönlichen Interessen seinen eigenen Newsroll oder Feed selber zusammenbasteln.

  12. zappadong Says:

    Hallo Flashfrog

    Meine Regionalzeitung gehört zu den Südostschweiz-Medien.

    Siehe hier: http://www.suedostschweiz.ch/
    (bis ganz unten scrollen, und dann kommt er, der Werdenberger und Obertoggenburger).

    Wenn also eine Mediengruppe sich ganz wichtig unter „Quellen“ tummelt, soll sie gefälligst alle ihre Produkte berücksichtigen.

    PS: Der Sarganserländer gehört übrigens auch zu den Südostschweiz-Medien, nur hat der sich immer sehr vornehm zurückgehalten und ist auch nicht auf der Webseite des Mutterhauses aufgeführt.

    Vielleicht wollte man dem St. Galler Tagblatt nicht auf die Füsse treten und hat sich gesagt: Bis nach Sargans das Tagblatt (das in meiner Gegend praktisch keine Seele liest) und ab Sargans dann sie Südostschweiz. Das wäre dann aber eine sehr seltsame Einteilung der Regionen.

    Nun, ich habe meine Lokalzeitung angeschrieben und warte auf Antwort.

  13. flashfrog Says:

    Hm, vielleicht liegt es daran, dass einige der Zeitungen auch online nur für Bezahl-Abonnenten zu haben sind?
    http://www.wundo.ch/Pages/OnlineAbo/

  14. zappadong Says:

    Ebenfalls Hm … 😉

    Ich habe noch nie bezahlt und lese trotzdem ab und zu rein. Problemlos übrigens (einfach nicht gar alle Artikel).

  15. zappadong Says:

    PS: Auch die Kanton Graubünden Ausgabe der Südostschweiz (jene, aus der die Artikel auf News1 generiert werden) hat ein Online-Abo. Daran kann es also nicht liegen.

  16. flashfrog Says:

    Dann kannst du ja gleich mal austesten, ob das Feedback-Knöpfchen von news1.ch funktioiert. 😉 Wäre ein Riesen-Pluspunkt gegenüber anderen Newsportalen.

  17. zappadong Says:

    Hab das Feedback vor rund zwei Stunden abgeschickt und harre der Dinge, die da kommen.

    Etwas irritierend: Es gab keine Bestätigung, dass das Feedback auch auf die virtuelle Reise gegangen ist.

  18. Balz Says:

    Hallo Ihr fleissigen Blogger,
    Was meint Ihr zur Häme der Sonntagszeitung, dass Blogger keine neuen Themen aufgreifen und selbstherrlich sind?

  19. Balz Says:

    Hallo Ihr fleissigen Blogger,
    Was meint Ihr zur Häme der Sonntagszeitung, dass Blogger keine neuen Themen aufgreifen und selbstherrlich sind? http://www.sonntagszeitung.ch/suche/artikel-detailseite/?newsid=49113

  20. Balz Says:

    Noch der Link dazu: http://www.sonntagszeitung.ch/suche/artikel-detailseite/?newsid=49113

  21. zappadong Says:

    Ich meine dazu das da:

    http://zappadong.blogspot.com/2008/11/neues-berufsziel-diktatorin-gefunden.html

    und das da (mein Kommentar bei Bruder Bernhard; mehr Zeit will ich auf den Sonntagszeitungsartikel nicht mehr verwenden):

    Ich muss – nachdem ich schon gestern ein Grobtuning in Sachen Online-Portale vornehmen musste https://beizzweinull.wordpress.com/2008/11/08/verraten-und-verkauft/ – sämtliche Echolote in Bezug auf schrottige Printartikel neu eichen.

    Dass der Artikel nicht online zu finden ist, zeugt wohl von einem leisen (???) Unbehagen des Verantwortlichen des Medienbunds.

  22. flashfrog Says:

    @Balz: Bitte ein bisschen nach unten scrollen, da gibt es schon einige ausführliche Antworten von Beiz-Autoren und -Lesern:

    Bla-Bla-Journalisten vs. Blogger

    Printmedien online und ihr Blogger-Bashing

    Was einen so bewegt, beim lesen

    Blogs haben ihre eigene Kultur!

  23. Unbeackertes Land - Weisse Flecken auf der Karte von News1 « beiz 2.0 Says:

    […] dieser weissen Flecken habe ich News1 nicht ganz so kürzlich eine Mail geschrieben. Gestern bekam ich eine Antwort, in der man sich für die etwas späte Antwort […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: