Literatur-Nobelpreis für Herta Müller

by

Ich freue mich sehr, dass diese mutige kleine Frau, die selbsterlebte und mitgelittene Repression und Gewalt zu so einem scharfsichtigen, sprachsensiblen und moralisch starken Menschen gemacht haben, für ihr Werk geehrt wird.

In ihrem Roman „Herztier“ beschreibt Herta Müller in einer beklemmend präzisen Sprache, wie Freundschaft und Vertrauen unmöglich werden in der klaustrophobischen Atmosphäre der Angst und Repression im Rumänien Ceaușescus. Ein real existierendes „1984“ mitten in Europa. Herztier ist ein Buch, das die Mechanismen totalitärer Macht und Lebenszerstörung so fühlbar und gegenwärtig macht, dass allein das Lesen schwer auszuhalten wäre, spürte man nicht in jedem Satz die unbeugsame Warmherzigkeit der Erzählerin, die der Autorin offensichtlich biographisch sehr nahe steht.
Wie fühlt sich der Terror hautnah an? Wenn die Staatsmacht in deiner eigenen Wohnung herumschleicht? Wenn du jederzeit damit rechnen musst, verhaftet und gefoltert zu werden? Wenn das eigene Leben an einem Haar hängt? An dem Haar, das du in den Brief an deinen Freund legst, um festzustellen, ob er vom Geheimdienst geöffnet und gelesen wurde?

Nein, sie sind nicht ausgestorben mit dem Fall des Eisernen Vorhangs, die modernen Systeme der Terrors. Haben wir den Mut, gegen sie zu protestieren, wo es uns nichts kostet, nicht einmal ein Haar?

Über Herta Müller: http://de.wikipedia.org/wiki/Herta_M%C3%BCller
Über den Roman Herztier: http://www.hanser-literaturverlage.de/buecher/buch.html?isbn=978-3-446-20877-3
Und das ist Herta Müllers neuester Roman Atemschaukel: http://www.hanser-literaturverlage.de/buecher/buch.html?isbn=978-3-446-23391-1

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

6 Antworten to “Literatur-Nobelpreis für Herta Müller”

  1. uertner Says:

    Von Herta Müller habe ich bisher nur gehört, aber nie ein Buch gelesen. Meine Leibbuchhändlerin meint, sie habe sie selbst hier im Zürcher Oberland ab und zu verkauft. Ja, ein sehr erfreulicher Entscheid für die Deutschte Sprache und die Literatur.

  2. uertner Says:

    @flashfrog
    Gäbe es nicht modelle, um an den Links, die wir immer gratis und franko auf die Verlage machen (und die auch genutzt werden) ein My zu verdienen?

  3. flashfrog Says:

    @uertner: Wir wollen doch unabhängig bleiben und nicht den Eindruck erwecken, wir verlinken hier was für Geld, oder? 😉

    Die Freunde der amerikanischen Literatur werden wieder nörgeln, dass den Preis schon wieder so eine Europäerin bekommen hat, die kein Schwein kennt, und nicht einer der grossen alten weissen Männer, die sich mit den amerikanischen Befindlichkeiten beschäftigen.
    Aber dafür hat Obama ja auch einen Preis gewonnen, auch quasi für Fiktion.

  4. Mara Says:

    Diesmal waren ja nicht nur die Amerikaner enttäuscht und fragten „Herta who?“. Aber ich geb ehrlich zu, Orhan Parmuk kannt ich vor dem Nobelpreis auch nicht..:-)

    Ich bin ausgesprochen froh über diese Preisvergabe. Und das nicht nur aus persönlichen Gründen. Herta Müller ist für mich einer der glaubhaftesten Aufarbeiterin von Diktaturerfahrung und Repression – wider einem Trend die kommunistischen Regime in ihrer Wirkung auf die Psyche ganzer Generationen zu verharmlosen.

  5. uertner Says:

    @Mara
    Was du schreibst, scheint mir interessant, mit welchem Buch soll ich als Nicht-Kenner in dieses Werk einsteigen?

  6. flashfrog Says:

    Lesenswerter Blogartikel von Mara über Herta Müller: http://marahuepft.wordpress.com/2009/10/08/herta-muller-die-zweite/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: