Schützenwesen und Waffeninitiative

by

Dieses Jahr wird in der Schweiz nicht nur das grosse Schützenfest in Aarau stattfinden, sondern auch die eidgenössische Waffeninitiative zur Abstimmung gelangen, die von der SP als „leichter Sieg“ eingeschätzt wird. Auch ein Grossteil der „veröffentlichten Meinung“ scheint sich der mit immer engerer Kadenz abgefeuerten „Studien“ der Experten Kilias und Konsorten ziemlich kritiklos anzuschliessen. Einzig die Weltwoche gibt kontra. Allerdings in oft sehr polemischem Ton und immer mit dem rhetorischen Baseball-Schläger.

Darum möchte ich hier in der Beiz einen Thread eröffnen, in dem Artikel verlinkt werden, die meiner Meinung nach das Thema differenziert beleuchten helfen.

Ausgehen möchte ich von einer mütterlichen Beobachtung im Mama-Blog, nämlich, das Kinder mit Gefahren umgehen lernen müssen. Sodann möchte ich auch auf das schon im „Magazin“ seinerzeit heftig debattierte Gespräch zwischen Maj Werner Gartenmann (der Mann der die Taschenmuntion behalten möchte) und Maj Daniel Jositsch (der Mann der seine Familie verlassen hat und um mit Chantal Gallade zusammenziehen zu können seine Dienstwaffe im Sommer 2007 im Zeughaus abgegeben hat)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: