Auch dem Zürcher „Freidenker“ Andrea Kyriacou eine offene Antwort.

by

Dem Züricher Freidenker Kyracou ist nicht mehr so ganz wohl bei der Sache. Aber auch ihm können wir hier gerne eine Antwort geben.

Werter Kyriacou

für Entschuldigungen – gerade wenn die Aufforderung von Ihnen ausgeht – sehe ich keinen Anlass. Der Kommentar im Mama-Blog wurde ja umgehend entfernt, ich bezog mich in „guten Treuen“ auf einen Artikel, den das Haus Tamedia ins Netz stellte und der dann sogleich vom juristischen Kettenhund der Freidenker, MagLaw Reta Caspar, weggebissen wurde. „Möchtegern“ ist allenfalls das Haus Tamedia. Sie können diesen Sachverhalt gerne in ihrem Blog richtigstellen. Es wäre ein Beweis von publizistischem Mut als Winterthurer Schulpfleger und „Möchtegern“-Grossratskandidat der Grünen (was sie sonst noch alles als „Möchtegern“ betreiben entzieht sich meiner Kenntnis) (Korrektur: der Blogger Kyriacou hat kein öffentliches Amt, ist Mitglied und im Vorstand der GSoA, Grünen, Freidenker), das Haus Monopolhaus-Tamedia des „Möchtegern“-Journalismus zu bezichtigen. Ich hole derweil einen Sack Zweifel-Chips und warte auf ihre Reaktion.

Gruss

Girardet

—-Ursprüngliche Nachricht—-
Von: andreas@kyriacou.ch
Datum: 13.05.2011 07:15
An: <girardet@uerte.ch>
Betreff: Persönliche Korrespondenz mit Valentin Abgottspon bitte direkt führen

Als Mailverteiler eignet sich mein Blog nicht. Zum Blogbeitrag selbst kann im Kommentar gerne irgendwas stehen.

Eine Girardetsche Entschuldigung für die Verdrehungen und Verleumdungen zum Hindu-Fall wäre übrigens ebenfalls öffentlichkeitswürdig.

(hier hat Kyriacou sich ironisch? als „Feind“ bezeichnet)

PS: Die „richtige Darstellung“ des Hindu-Falls im Blick: http://www.blick.ch/news/schweiz/irre-hindu-fundis-planen-aktion-auf-bundesplatz-159948

Auf die falsche Darstellung des Hindu-Falles durch „News-Netz“ der Tamedia kann (aus einsichtigen Gründen) nicht mehr gelinkt werden.

Das WebRep-Rating von Avast gibt dem Blog „Kyriacou über Manches“ eine Stufe I. „gute Bewertung, anhand einer geringen Anzahl von Stimmen“

Die Beizzweinull hat eine II. „gute Bewertung, anhand einer begrenzten Anzahl von Stimmen“

Wikipedia hat eine III.

Advertisements

4 Antworten to “Auch dem Zürcher „Freidenker“ Andrea Kyriacou eine offene Antwort.”

  1. Andreas Kyriacou Says:

    Das zitierte Mail ging rund zwei Minuten nach Entfernung des Kommentars auf kyriacou.ch raus – also deutlich vor dessen Aufschaltung hier – bitte immer schön bei der Wahrheit bleiben, ist gute journalistische Praxis.

    Apropos: Die Recherchen sind weiterhin grottenschlecht: Ich bin weder Winterthurer Schulpfleger noch Möchtegerngrossratskandidat, ein solches Ämtli gibt’s nämlich in diesem unseren Kanton gar nicht. Eine Auseinandersetzung auch mal mit dem weltlichen Staatsrecht wäre wohl Gewinn bringend…

  2. Andreas Kyriacou Says:

    Der Tagi betrieb damals in der Tat Möchtegern-Journalismus, da die betreffende Journalistin die Aussagen der beiden „Aktionskünstler mit hindusitischem Hintergrund“ nicht verifiziert hatte. Die erfolgte Berichtigung ein Tag später war dürftig. Sachrichtige Darstellungen erschienen aber in zahlreichen Medien, auch online. Dies alles geschah im November, der verleumderische Mamablog-Kommentar erschien im Januar.

    Es ist schon richtig, dass das Internet ein langes Gedächtnis hat, in diesem einen Punkt sind wir uns einig…

  3. Andreas Kyriacou Says:

    Ach, übrigens: Die Google Page Rank von:
    willensnation.blogspot.com: 2
    beizzweinull.wordpress.com: 3
    kyriacou.ch: 4
    politik.ch: 4
    ignoranz.ch: 4
    politnetz.ch: 5
    amazee.ch
    gruene.ch: 6
    tagesanzeiger.ch: 7

    Unter 6 geht grundsätzlich alles unter ferner liefen.

  4. uertner Says:

    @Kyriacou
    Herzlichsten Dank! Es hat mir geholfen, die Zeile

    https://beizzweinull.wordpress.com/2011/05/21/andreas-kyriacou-gruner-%E2%80%9Efreidenker%E2%80%9C-%E2%80%9Eethiker%E2%80%9C-und-cyber-mobber/

    möglichst gut im Netz zu placieren. Es geht nichts über einen erfahrenen Wissensmanager, Neuropsychologe und Cybermobber, wie sie es sind, geschätzter Andreas Kyriacou!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: